Seite der Archipelkampagne

Aktuelle Veranstaltungen

AK65 - Göttertränen (13.05.2016 - 16.05.2016)

Live Action Role Playing – Just dressing and speaking silly?

Beim Larp taucht man mit Leib und Seele ein in eine phantastische Welt, in der man nicht mehr einfach Zuschauer wie im Kino ist, sondern aktiv am Geschehen und der Geschichte mitarbeitet.
Zu diesem Zwecke erstellt man sich einen einen fiktiven Charakter, mit besonderen Fähigkeiten, persönlichen Vorlieben und Abneigungen, vielleicht sogar einer eigenen Sprache?
Dieser Charakter zieht nun in die „weite Welt“ (also auf einen Larp-Con), um Abenteuer zu erleben, für einen hehres Ziel zu streiten oder um einfach nur sein Charakterkonzept ein ganzes Wochenende zu spielen.
Egal ob man eher leise oder laut ist, sportlich oder unsportlich, schüchtern oder mutig, im Larp findet jeder seine Rolle!

Wie muss man sich das konkret vorstellen?
Ein wichtiger Teil des Spiels ist natürlich die Verkleidung. Ein Edelmann wird anders gekleidet sein als ein kleiner Bauer. Ein Krieger ist mit gepolsterten Waffen ausgestattet, ein Magier trägt einen Zauberstab bei sich. Alle Fähigkeiten, die der Charakter besitzt und alle Handlungen die dieser ausführt, werden spielerisch kreativ in die Tat umgesetzt. Der Spurenleser muss im Wald nach Hinweisen suchen, der Magier führt seine Beschwörungsformeln durch, der Kämpfer muss mit seiner Waffe umgehen können, der Gelehrte glänzt in seinem Wissensgebiet. Dabei ist natürlich immer die Phantasie und das Einfühlungsvermögen aller Beteiligten von besonderer Bedeutung. Gemeinsam versucht nun die Heldengruppe, die Rätsel und Abenteuer zu lösen, die in dieser Welt auftauchen. Dabei übernimmt eine Spielleitung (SL) den zentralen Part der Koordination, während „Nicht-Spieler-Charaktere“ (NSC) die Monster, Halunken und Widersacher darstellen.

 

  • Es ist eine Möglichkeit, einmal all das zu sein, wovon man immer geträumt hat.
  • Es ist eine Möglichkeit seine Kreativität ungebremst fließen zu lassen.
  • Es ist eine Möglichkeit zu lernen, dass man mit Miteinander weiter kommt als alleine.
  • Es ist eine Möglichkeit, mit allen Sinnen in eine andere Welt einzutauchen.

Nach einer Nacht am Lagerfeuer, in der Ferne die Kriegstrommeln der Orks erklingend, wachsame Gefährten zur Seite, offenbart sich die Welt in einem vollkommen neuen Glanz.