Seite der Archipelkampagne

Königreich Gaht

Das Königreich Gaht ist, sowohl von der Fläche her als auch von der Einwohnerzahl, das größte Reich auf dem Archipel.

In den Anfängen der Gahter Geschichte schlossen sich Menschen in der Nähe der heutigen Stadt Gaht zusammen. Ein Dorf, dessen Name nur noch als Haband überliefert ist und anscheinend südlich von der heutigen Hauptstadt Gaht lag, ist der Ursprung des Reiches und der geschichtliche Anfang der Menschen des Archipels. In den schwierigen Jahren nach dem ersten Zusammenschluss entwickelte sich eine Monarchie mit einem König als Oberhaupt. Dieser erste König wurde erst sehr spät von einem Wächter zum König ernannt. Von Zeitpunkt an wurde das Erbe des Königs an seinem Sohn weitergegeben. Die Erbmonarchie des Reiches Gaht entstand. Im Augenblick (Julanter 1213) besteht das Königreich unter dem Gerechten Herrscher Bergwardt Arkantis aus den folgenden Gebieten:

  • Erzherzogtum Drachenstein
  • Herzogtum Timbedien
  • Herzogtum Fin'Dirrit
  • Oyabunat Dakorra, inkl. der sogenannten „Magokratie“
  • Grafschaft Eldengard (im Range eines Herzogtums)
  • Grafschaft Gaht (im Range eines Herzogtums)
  • Auenmark (im Range eines Herzogtums)
Dabei ist ein Erzherzogtum ein Herzogtum, dass von einem Herzog verwaltet wird, der zur Königsfamilie gehört.